Abgabe Wettbewerb Karlsplatz

von Wolfgang Naumer

Aus diesem Grund hat sich die Stadt Mannheim entschieden, ein Auslobungsverfahren zur Gestaltung des Karlsplatzes einzuleiten.

Anlass der Mehrfachbeauftragung ist der barrierefreie Ausbau der Haltstelle Karlsplatz. Hintergrund ist das neu errichtete Seniorenzentrum am Rheinauer Tor in der Relaisstraße. Mit dem barrierefreien Ausbau der Haltstelle ist die Rhein-Neckar-Verkehr GmbH (RNV) beauftragt.

Ziel ist ein landschaftsarchitektonisches Gesamtkonzept, welches der städtebaulichen Bedeutung des Platzes und dem Anspruch der Stadt Mannheim an die gebaute Umwelt gerecht wird und die verkehrsplanerischen Zwangspunkte der RNV umfassend integriert.

Zurück